Schlafposition

Baby Schlaf Eltern haben zurecht Angst um ihr Baby, wenn es um die richtige Schlafposition geht. Es kann schnell passieren, dass ein Baby, welches sich in der falschen Lage befindet, in Atemnot gerät und sich nicht selbst bewegen und helfen kann. Grundsätzlich wird in einem jeden Krankenhaus nach der Geburt erwähnt, dass es vermieden werden soll, das Baby in die Bauchlage zu legen. Zwar wurde diese Lage eine lange Zeit befürwortet. Jedoch kann es passieren, dass das Baby während einer Atemnot nicht ausgiebig Kraft aufwenden kann, um den Kopf zu heben oder sich gar herumzudrehen.

Aus diesem Grund sollte ein Baby immer in die Rückenlage gebracht werden. Jedoch sollte diese Schlafposition nur dann eingenommen werden, wenn das Baby vor einem längeren Zeitraum Nahrung zu sich genommen hat. Wird ein Baby direkt nach dem Stillen in die Rückenlage gebracht, kann das Baby erbrechen oder gar spucken. An diesen Faktoren könnte das Baby alleine im Babybett ersticken.

Baby nach dem Stillen hinlegen

Nach dem Stillen gilt es abzuwarten, bis ein Bäuerchen von dem Baby gehört wird. Nach ungefähr einer Viertelstunde kann das Baby dann wieder hingelegt werden. In dieser Zeit ist die Nahrung ausreichend in den Magen gewandert, sodass die Wahrscheinlichkeit von Erbrechen oder Spucken verringert ist. Bei Krankheiten kann es jedoch immer wieder vorkommen, dass sich das Baby übergibt. Hier sollten die Eltern besonders wachsam sein, damit das Baby nicht an seinem Erbrochenen ersticken kann.

Baby GesundheitDie Gesundheit des Babys ist sehr wichtig. Denn von ihr hängt auch die Entwicklung ab. Wer sich innerhalb der ersten Monate nicht darum kümmert, dass ein Kind die entsprechende Gesundheit erhält, der wird später womöglich immense Schwierigkeiten bekommen, wenn es darauf ankommt, eine Krankheit abzuwehren. Zur Gesunderhaltung eines Babys gehört es auch, Gefahrenquellen zu erkennen und diese möglichst gut auszuschließen.

Baby ErstausstattungDas Baby ist auf dem Weg, jetzt sollte man sich Gedanken über die Erstausstattung machen. Viele Paare gehen automatisch davon aus, dass ein Baby, da es ja noch sehr klein ist, auch eine Menge an Kleidung braucht, allerdings ist es viel weniger als man denkt. Eigentlich sind es eher die Mütter, die Spass daran haben, durch die Geschäfte zu ziehen und nach kleinen Schuhen oder T-Shirts Ausschau zu halten.

Pflege BabyJede Eltern sollten wissen, dass die Pflege des Neugeborenen sehr wichtig ist. Gerade Kleinkinder sind sehr anfällig für verschiedene Arten von Allergien und Krankheiten. Daher ist hier eine absolut gründliche Hygiene von Nöten. Allerdings sollte man wissen, dass Babys sehr empfindlich sind und daher auch die Pflegemittel mit Bedacht gewählt werden sollten.

Stillen eines BabysStillen oder Fläschchen – nicht alle Mütter stellen sich diese Frage bereits während der Schwangerschaft, da sie es für selbstverständlich erachten ihr Baby zu stillen. Auch die Nationale  Stillkomission rät dazu das Baby in den ersten 4-6 Monaten zu stillen. Sicher, es gibt viele Gründe, die für das Stillen sprechen, allerdings können auch einige Aspekte dagegen sprechen.

Baby Ratgeber ZwillingeEin Kind zu bekommen ist ein großer Einschnitt im Leben. Etwas Wunderbares erwartet die Eltern, doch es bringt auch viele Veränderungen mit sich, positive wie negative. Wenn man dann auch noch erfährt, dass man Zwillinge bekommt, kann man sich sicher sein, dass das bisherige Leben gehörig auf den Kopf gestellt wird. Vielen Müttern macht der Gedanke an Zwillinge erst einmal Angst.