Gesunde Ernährung in der Familie

Großmutter beim Backen mit ihrer EnkelinEine gesunde Ernährung ist für jeden ein sehr wichtiges Thema, umso wichtiger ist es, wenn man Kinder hat, denn da sollte man besonders viel Wert auf frisches und gesundes Essen legen. Viele Kinder helfen auch gerne bei der Zubereitung, und diese Hilfe sollte man unbedingt zulassen. Die meisten Kinder essen sehr brav und ohne Probleme, doch es gibt auch Kinder, welche oft streiken, wenn es um die Nahrungsaufnahme geht.

Eine Möglichkeit, um das aus der Welt zu schaffen kann sein, dass man das Kind einfach bei der Zubereitung helfen lässt, denn selbst gekochtes oder selbst gebackenes wird oft lieber zu sich genommen, als wenn man es einfach nur so serviert bekommt.

Eine gesundes Ernährung ist vor allem für die Entwicklung wichtig

Auch wenn man ein Kind zu Hause hat, welches sich bei Obst und Gemüse wehrt, sollte man trotzdem darauf achten, dann auch die gesunden Lebensmittel gegessen werden. Es gibt immer wieder sehr gute Rezepte, welche ganz besonders für Kinder geeignet sind. Oft muss das Obst oder das Gemüse nur besonders nett angerichtet werden, um schmackhaft zu werden. Kinder sind da meistens leicht zu überlisten, einen Versuch ist es allemal wert, denn auch für Kinder sind die Vitamine aus Obst und Gemüse enorm wichtig!

Gesundes Frühstück, eine Shcale mit Müsli und frischen BeerenDas Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages, und das nicht nur bei Erwachsenen sondern natürlich auch bei kleinen Kindern. Womit schafft man aber einen wirklich guten Start in den Tag, und was ist wirklich gesund für den kleinen Spross? Das Frühstück kann gerne Wurst, Käse oder etwas Honig beinhalten. Auch ein Joghurt mit etwas Müsli schmeckt vielen kleinen Kindern. Sogar Eier sind zum Frühstück in kleinen Mengen kein Problem.

Leute beim Mittagessen an einem reich gedeckten Tisch mit diversen SpeisenFür Kinder ist es wichtig, dass sie zumindest eine warme Mahlzeit zu sich nehmen. In der Regel sollte das das Mittagessen sein. Es gibt sehr viele Rezepte, welche sich ganz leicht und vor allem schnell zubereiten lassen und einem Kind genau das bieten, was es unbedingt benötigt. Man muss auch nicht doppelt kochen, wenn man ein Kind hat, denn alles was für Kinder gut ist, das schadet einem Erwachsenen sicher nicht.

Gesundes Abendbrot, belegte Brote mit frischem Gemüse zu Brotgesichtern garniert Wenn man schlafen geht, und der Magen zu voll ist, dann kennt man es sicher, das die Nacht nicht wirklich angenehm wird. Viele werden da immer wieder wach oder träumen sogar schlecht. Man fühlt sich einfach nicht gut. Genauso ist das auch bei kleinen Kindern. Man sollte darauf achten, dass das Abendbrot nicht zu spät eingenommen wird. Auf Obst sollte komplett verzichtet werden, da das dem Magen gar nicht mehr gut tut am Abend.

Junge beim Naschen, er genießt ein großes Eis mit bunten Kugeln Zwischen den Mahlzeiten kommen Kinder gerne mal, und möchten eine Kleinigkeit zu naschen haben. Für die gesunde Ernährung ist das zwar nicht das Beste, dennoch gibt es kaum ein Kind, welches ohne Schokolade oder Bonbon groß wird. Es gehört einfach zur Kindheit dazu. Um nicht immer zu den gekauften Naschsachen greifen zu müssen, kann man auch einiges selbst zubereiten. So weiß man auch ganz genau, was das Kind zu naschen bekommt.

Süßes - bunt verzierte Cake Pops vor rosa HintergrundBei der Ernährung der Kinder sollte darauf geachtet werden, dass sie nicht zu oft etwas Süßes zu essen bekommen. Ganz vermeiden lässt es sich jedoch nicht, aber es gibt ja zum Glück einige Nachspeisen, welche man selbst herstellen kann, und sie somit immer wieder mal anbieten kann, und man somit den Verzehr von Süßspeisen etwas kontrolliert. Süßes muss nicht immer nur Schokolade enthalten, auch wenn die meisten Kinder diese am liebsten essen.

Was darf mein Kind essen?Wenn ein Kind in das Beikost Alter kommt, dann sollte man sich genaue Gedanken darüber machen, was wirklich gesund für das kleine Kind ist, und was man besser vermeiden sollte bzw. nur selten mal zum Essen anbieten sollte. Wie bei den Erwachsenen, so ist es selbstverständlich auch bei den kleinen Kindern ganz wichtig, dass sie sich gesund und ausgewogen ernähren. Kleine Kinder lieben alles was süß ist, dabei ist das gar nicht gut für sie.

Mutter mit Kindern steht vor einem Kühlregal mit KinderlebensmittelMan sieht sie in der Werbung immer wieder in den schönsten Farben und Formen. Die Rede ist von den Kinderlebensmitteln. Doch was steckt wirklich dahinter? Sind sie wirklich so gesund, wie sie einem in der Werbung immer angepriesen werden oder ist das alles gar nicht so ernst zu nehmen, was gesagt wird? Tja, darüber lässt sich wohl streiten. Die Kinderlebensmittel sind sicher nicht schädlich, wenn man sie hin und wieder mal als Zwischenmahlzeit nimmt.