Frühgeburt

FrühgeburtDas Thema Frühgeburt ist sehr ernst und nicht immer leicht zu verstehen. Wohl jede Frau sorgt sich darum, dass ihr Baby zu früh geboren wird und dass dieses dadurch körperlich beeinträchtigt ist oder sogar schlechtere Überlebenschancen hat. Besonders groß ist die Sorge, wenn man bereits selbst oder im Bekanntenkreis eine Frühgeburt erlebt hat. Bis heute sind die Auslöser von Frühgeburten nicht vollständig geklärt.

Doch die Medizin hat große Fortschritte gemacht. So sind die Chancen für Frühgeburten normal aufzuwachsen immer größer geworden. Babys, die zu zeitig das Licht der Welt erblicken, werden in einen Brutkasten gebettet, in dem sie eine ähnliche Temperatur wie im Körper der Mutter vorfindet.

Frühgeburten: Überlebenschancen immer größer

Doch natürlich ist es immer noch ein Schock wenn ein Kind zu zeitig auf die Welt kommt. Die kleinen Kinder wiegen manchmal nicht einmal 500 Gramm. Um eine Frühgeburt zu vermeiden ist es besonders wichtig sich während der Schwangerschaft körperlich zu schonen und regelmäßig an Vorsorgeuntersuchungen teilzunehmen. Sollte der Arzt feststellen, dass die Gefahr einer Frühgeburt besteht, wird möglicherweise Bettruhe verordnet und das manchmal über einen Zeitraum von einen halben Jahr.

Auf den nachfolgenden Seiten findet ihr viele Informationen über das Thema Frühgeburt. Es werden die Überlebenschancen, Entwicklungsstufen und Auslöser von Frühgeburten behandelt.

Entwicklung FrühchenEltern die ein Frühchen geboren haben wünschen sich natürlich nichts mehr als das ihr Kind überlebt und gesund aufwächst. Die Wahrscheinlichkeit dazu steigt mit jeder Schwangerschaftswoche an. Doch auch wenn ihr Kind aufwächst sorgen sich Eltern von zu frühgeborenen Kindern häufig um die Entwicklung ihrer Kinder. Hier ist es hilfreich das Alter der Kinder von dem Zeitpunkt an zurechnen, an dem sie hätte auf die Welt kommen sollen.

Überlebenschancen FrühchenVon einer Frühgeburt wird immer dann gesprochen, wenn ein Kind auf die Welt kommt bevor es 37 abgeschlossene Wochen im Mutterleib verbracht hat. Die Überlebenschancen von Frühgeburten sind durch die stetig voranschreitende medizinische Forschung in den letzten Jahren stark gestiegen. Dennoch sorgen sich Mütter und Väter nicht grundlos um ihre Kinder.

Auslöser einer FrühgeburtEine Frühgeburt wird durch vorzeitige Wehen und/ oder einen vorzeitigen Blasensprung ausgelöst. Wie diese entstehen lässt sich häufig nicht vollständig klären. Sehr häufige Auslöser sind Krankheiten wie eine urogenitale Infektion der Mutter. Eine solche Krankheit kann man sich nicht nur beim Geschlechtsverkehr holen sondern beispielsweise auch in einen Whirlpool. Doch auch Schwangerschaftskomplikationen können ein Grund für eine Frühgeburt sein.