Kinderzimmer

Sicheres KinderzimmerDas Kinderzimmer sollte der Ort in der Wohnung sein, wo sich ein Kind aufhalten kann um zu spielen, toben und zu schlafen. Deshalb ist es hier extrem wichtig, sich Gedanken darüber zu machen, was gefährlich sein könnte. Das allerwichtigste sind die Steckdosen. Alle sollten unbedingt mit einem Schutz versehen werden, welcher das Hineingreifen verhindert, denn so ein Stromschlag kann ein ganz böses Ende haben.

Außerdem sollte man darauf achten, dass keine Kabel von Nachtlampen oder Radio herunter hängen, denn da könnte das Kind sich ganz schnell aufziehen wollen, und das Gerät fällt runter, wenn es dann auch noch auf dem Kopf des Kindes landet kann das schlimm ausgehen.

Kinderzimmer mit wenig Klettermöglichkeiten

Wichtig ist auch, dass man dem Kind keine Möglichkeit bietet, an einem Kasten hochzuklettern oder anders herum zu turnen, denn auch so ein Kasten kann ganz leicht kippen, die Folgen will man sich gar nicht erst vorstellen. Von Vorteil ist es auch, wenn man das Fenster im Kinderzimmer absichert, denn wenn das Kind mal alleine spielt, dann soll man die Zeit in Ruhe nutzen können, um seine Arbeit zu erledigen, und da ist es immer gut, wenn man weiß, dass im Kinderzimmer nichts passieren kann.

Ein Kinderzimmer soll nicht den Eindruck von einem Hochsicherheitstrakt vermitteln, aber man sollte nicht gänzlich auf Sicherheit verzichten, denn das Wohl des Kindes liegt wohl allen Eltern am Herzen!

Unfallgefahren ZuhauseMan ahnt oft gar nicht, welche Gefahren auf ein Kind in den eigenen vier Wänden lauern, wenn das Kind noch ganz klein ist, doch es geht oft ganz schnell, und der kleine Zwerg wird mobil, und dann zeigt sich ganz schnell, was alles interessant sein kann, aber auch sehr gefährlich. Sobald ein Kind zu krabbeln beginnt, ist so gut wie nichts mehr sicher, was in Reichweite ist. Deshalb sollte man alle gefährlichen Gegenstände schleunigst bei Seite räumen.

Unfallgefahren unterwegsSchon bei einem Baby sollte man auf die Sicherheit unterwegs sehr viel Wert legen, das beginnt schon beim ersten Ausflug mit dem Auto. Je älter die Kinder werden, desto größer werden die Gefahren, deshalb sollte man seinen Zwerg immer gut im Auge behalten. So ist es schon mal sehr wichtig, sich die Autositze gut anzusehen und sich auch bei den Automobilclubs zu informieren, welche Sitze wirklich gut sind.