Schwangerschaft

SchwangerschaftEndlich hat es geklappt, man ist schwanger. Das Wunschkind ist auf dem Weg und nun gilt es einiges zu planen, um das kleine Leben gebührend auf dieser Welt zu empfangen. Das Kinderzimmer muss eingerichtet werden, außerdem stehen Termine beim Frauenarzt an, der natürlich schauen will, ob mit dem Kind alles in Ordnung ist. Es gibt vieles, was während einer Schwangerschaft beachten werden muss.

Es beginnt mit dem Mutterpass, der vom behandelnden Arzt ausgestellt wird. Im Mutterpass stehen alle wichtigen Daten über die Mutter und das Kind. Falls einmal irgendetwas passieren sollte, dann kann man schnell reagieren. Man sollte sich schon einmal über einen Namen unterhalten, denn das Kind soll auch beim Namen genannt werden, wenn es auf die Welt kommt. In den neun Monaten der Schwangerschaft hat man dafür alle Zeit der Welt. Ein weiterer wichtiger Punkt, den man auf alle Fälle mit seinem Partner besprechen muss, ist die Art der Geburt. Auch hier gibt es viele verschiedene Möglichkeiten.

Am besten man bespricht sich im Krankenhaus mit einer Hebamme

Die erklärt, was es für Arten der Geburt gibt. Eine der bekanntesten ist wohl die Wassergeburt. Bei einer Wassergeburt legt sich die Schwangere in eine Wanne voller Wasser und bekommt dort ihr Kind. Wenn alles Wichtige geklärt hat, kann man beruhigt der Geburt entgegen sehen.

Medizinische Versorgung in der SchwangerschaftVon der festgestellten Schwangerschaft bis zum Entbindungstermin ist es ein langer Weg. Viele Schwangere leiden in den ersten Wochen unter Übelkeit und Müdigkeit. Ein kleiner Mensch wächst nun in ihrem Bauch heran und 1000 Fragen prasseln auf die werdende Mutter herein. Geht es meinem Baby gut und wird es gesund zur Welt kommen? Was bedeutet Nackenfaltenmessung? Wie oft muss ich zur Untersuchung, was passiert dabei?

SchwangerschaftskalenderKinderzimmer wurde bereits eingerichtet, damit sich das kleine Wesen in der neuen großen Welt auch so wohl wie möglich fühlt. Viele Frauen führen während der Zeit der Schwangerschaft einen sogenannten Schwangerschaftskalender. Das hat gleich mehrere Vorteile. Zum einen weiß man immer, in welcher Woche man ist, außerdem kann man auf dem Kalender wichtige Daten eintragen, wie zum Beispiel die Termine beim Frauenarzt.

Ernährung und Wohlbefinden in der SchwangerschaftKann ich in der Schwangerschaft dieses essen? Kann ich in der Schwangerschaft jenes machen? Dies sind Fragen, die sich eine werdende Mutter sicher sehr oft stellt. Es gibt sehr viele Dinge, die auf werdende Eltern zukommen und natürlich muss man nicht nur alles organisieren, sondern man möchte auch nichts falsch machen. Gute Ratschläge erhält man oft von Freunden und Bekannten, meist von Personen, die selbst bereits Eltern sind.

Checkliste SchwangerschaftAuch wenn man schwanger ist, darf man sich nicht zurücklehnen und die neun Monate darauf warten, dass das Kind kommt. Im Gegenteil, denn nach einer erfolgreichen Schwangerschaft geht es eigentlich erst richtig los. Denn jetzt muss man eine Checkliste durchgehen, die überaus wichtig ist. Als Erstes wären da natürlich die ganzen Termine, die man beim Frauenarzt hat.

Rund um die SchwangerschaftIn der Schwangerschaft müssen die werdenden Mütter zum Wohl des Kindes auf viele Dinge verzichten. Der heiß geliebte Kaffee darf nur in Maßen getrunken werden, der Cocktail am Abend entfällt, beim Essen darf man nun nicht mehr alles zu sich nehmen, worauf man eigentlich Lust hätte. Und auch beim Sport muss man aufpassen. Es kann nicht mehr jede Sportart uneingeschränkt ausgeübt werden.